Abenteuer & Erlebnis

Blühendes Barock

Direkt am Schloss Ludwigsburg gelegen zieht diese wunderschöne Dauergartenschau jährlich mehr als eine halbe Million Besucher in ihren Bann. Viele von ihnen kommen der saisonalen Höhepunkte wegen auch gleich mehrfach.

Carl-Zeiss-Planetarium

Das 1977 eröffnete Gebäude wurde zum 100. Todestag von Carl Zeiss‘ am 3. Dezember 1988 zu seinen Ehren in Carl-Zeiss-Planetarium umbenannt. Die technische Einrichtung wird seitdem regelmäßig erneuert und erweitert, um auch anspruchsvolle und hoch spannende Programme bieten zu können.

Fernsehturm Stuttgart

Mit seinen 217 m ist der Fernsehturm weit über die Grenzen der Landeshauptstadt sichtbar und heute eines der Wahrzeichen der ganzen Metropolregion. Bei seiner Einweihung 1956 war er der erste Fernsehturm weltweit und ist heute wieder nach langer Sperrung für Besucher zugänglich.

Höhenpark Killesberg

Von den Stuttgartern schlicht „Killesberg“ genannt, hat der Park mit seinen Seen, einer Tierwiese und dem angrenzenden Höhenfreibad Killesberg mehr zu bieten als die meisten Stadtparks. Der Park war Teil der Landesgartenschau 1993 und wird seit 2001 von einem 42 m hohen Aussichtsturm gekrönt. Wen es nicht in die Höhe zieht, der kann den Park auch ganz bequem mit einer Kleinbahn erfahren.

Wilhelma

Ursprünglich eine rein „private“ Anlage, die sich der König Wilhelm I. im Maurischen Stil, nach Beispielen aus dem heutigen Spanien, errichten ließ, war die Wilhelma erst ab 1880 für die Öffentlichkeit zugänglich. Erst als rein botanischer Schaugarten bis dann ab den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts immer mehr Tiere aus allen Teilen der Welt in die Wilhelma kamen, die sich heute mit 2 Millionen jährlichen Besuchern größter Beliebtheit erfreut.