Sehenswürdigkeiten

Grabkapelle auf dem Württemberg

Als seine Gattin Katharina nach nur drei Jahren Ehe an der Grippe starb, ließ ihr untröstlicher Mann, König Wilhelm I., ihr hoch über dem Neckartal in Stuttgart-Rotenberg diese wunderschöne Grabkapelle aus weißem Marmor erbauen.

Residenzschloss Ludwigsburg und Blühendes Barock

Das Schloss Ludwigsburg mit seinen insgesamt 452 Räumen ist eines der größten barocken Bauwerke der Welt. Das über 2 Jahrhunderte hinweg entstandene Schloss ist heute nicht nur selbst eine Sehenswürdigkeit, sondern enthält auch Museen und ein eigenes Schlosstheater.
Die wunderschöne Dauergartenschau „Blühendes Barock“ am Schloss Ludwigsburg zieht jedes Jahr mehr als eine halbe Million Besucher an. Viele kommen regelmäßig zu den saisonalen Höhepunkten, die mit besonderen Themenschauen gefeiert werden.

Schloss Favorite Ludwigsburg

Ein barockes Lust- und Jagdschloss, das sich der Herzog Eberhard Ludwig in einem eigenen Wildgehege bauen lies. Württembergs erster König, Friedrich der I., vollendete es im von ihm bevorzugten Stil des Klassizismus. Da die Erholung von den Staatsgeschäften nicht allzu anstrengend sein sollte, wurde der Rückzugsort nur wenige hundert Meter hinter der Ludwigsburger Residenz errichtet.

Schloss Solitude

Schloss Solitude ist allein seiner beeindruckenden Aussicht wegen einen Besuch wert. In einer Kostenexplosion, die heutige Großprojekte in den Schatten stellt, wurde aus dem geplanten einfachen Jagdsitz eine prachtvolle Sommerresidenz. Die zahlreichen Nebengebäude, die bis zur Fertigstellung 1770 hinzu kamen, sind noch heute zu sehen. Nur der gewaltige Barockgarten wurde leider zwischenzeitlich aufgegeben und vom Wald zurückerobert.

Schlossplatz

Im Herzen der Stuttgarter Innenstadt und auf der längsten Einkaufsmeile Deutschlands, der Königstraße, befindet sich der Stuttgarter Schlossplatz. Er wird vom Renaissancebau des Alten Schlosses, dem barocken Neuen Schloss und der Königsbaupassage mit ihren eigenen, vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten umschlossen.

Seeschloss Monrepos

Dieses idyllisch gelegene Seeschloss war bei seiner Fertigstellung 1764 ein gelungenes Beispiel für den Rokoko, wie er aus dem Barock hervorgegangen ist. Herzog Friedrich II. bevorzugte allerdings den klassizistischen Stil und ließ es daher noch einmal umgestalten.

Staatstheater Stuttgart

Zum Staatstheater Stuttgart, dem ehemaligen Königlichen Hoftheater gehören heute nicht nur  das Schauspielhaus, sondern auch das Stuttgarter Opernhaus, das Kammertheater, eine Studiobühne im Stuttgarter Norden und die Liederhalle. Vom ursprünglichen Doppeltheater, das 1912 eröffnet wurde, hat nur das Große Haus den II. Weltkrieg überstanden.

Stadtbibliothek Stuttgart

Noch ist der Neubau der Stadtbibliothek Stuttgart von der S21 Baustelle eingerahmt, aber schon jetzt ist das 2011 bezogene Gebäude vom koreanischen Architekten Eun Young Yi ein Wahrzeichen des neu entstehenden Stadtteils.

Stiftskirche Stuttgart

Zwischen dem 10. und 11. Jahrhundert als kleine Dorfkirche begonnen, ist die Stiftskirche über die Jahre immer weiter gewachsen und neue Schichten wurden wie die Jahresringe eines Baumes auf die alten Fundamente gelegt. Nach dem II. Weltkrieg wurde die schwer zerstörte Kirche vereinfacht, aber nicht weniger beeindruckend, repariert.